Es ist wieder so weit. Am 24. und 25. August findet das jährliches Fliegerfest, ausgerichtet von den Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunden Rhein-Mosel-Lahn und dem DGC Siebengebirge, statt. Zwei Doppeltrommelwinden befördern Euch in die Luft und auch der Hangstart kann bei passendem Wind genutzt werden. Ein Shuttlebus bringt die gelandeten Piloten wieder nach oben

Wer sich mit anderen Piloten messem möchte kann das bei unserem Spaßwettbewerb tun. Was Ihr da genau tun müsst wird Euch dann vor Ort am Inforstand erklärt. Dieser kann natürlich nur bei fliegbaren Bedingungen stattfinden und es gibt attrative Preise zu gewinnen.

Auch nicht Flieger sind herzlich Willkommen. Es werden jede Menge Tandempiloten vor Ort sein, die Euch gerne mitnehmen. Außerdem gibt es einen Infostand wo Eure Fragen zum Gleitschirmfliegen oder zu den Vereinen gerne beantwortet werden.

Hunger und Durst muss auch niemand leiden. Die Möhnen werden uns wieder mit selbst gebackenem Kuchen verwöhnen und im Restaurant Zum Küppchen freut man sich auf Euren Besuch.

Wer das Fliegerfest mit einem Kurzurlaub verbinden möchte, dem stehen Stellplätze zur Verfügung. Alle wichtigen Infos zum Campen und zum Fliegerfest finder Ihr im Infoblatt.

Es werden natürlich auch Helfer benötigt. Dem Dienstplan entnehmt Ihr wann noch Helfer gebraucht werden. Wer sich eintragen möchte setzt sich bitte mit in Verbindung.

Leider haben wir keine Genehmigung für Motorschirme. Ich bitte die Motorschirmpiloten von Starts und Landungen auf dem Fliegerfestgelände abzusehen.

Unser Windenwart Clemens hat in Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Windenwart Ralph und Detlef vom DGC unsere Winde startklar gemacht. Winde und Quad laufen und den erforderlichen Zugtest hat die Winde auch bestanden. Nun sollte einem schönen Fliegerfest mit zwei funktionstüchtigen Winden am 24/25Aug2019 nichts mehr im Wege stehen.

Das verlängerte Frohnleichnahmswochenende nutzte die DHV Jugend um die Fluggebiete in Eifel, Hunsrück und Siebengebirge kennezulernen. Am Samstag flogen die Nachwuchs-Streckencracks in Boppard und Boppard-Weiler. Leider waren die Bedingungen aber eher mäßig und es blieb bei verlängerten Abgleitern.